Full text: Über das Verbrennen der Leichen

Hessisches Staatsarchiv Marburg, Best. 340 Grimm Nr. Dr 203 
über das verbrennen der leichen. 
grabinschriften verbrannter das nziimi, Keirai, KarccKetraL und das sit ei terra 
levis gerecht. 
Wie schön ist, wenn verwandte oder freunde in weiter ferne sterben, 
dafs ihre asche ohne mühe gefafst und heim getragen werden kann,^) da 
das fortschaffen der ganzen leiche grofsen Schwierigkeiten ausgesetzt bleibt. ( 2 ) 
Und k**,. 
- - J-rr * 
deck 
nam 
oir»V» -\Tr\r\ crlitA/pplipn 
ch- 
gang 
held 
vern 
mits 
fiMj • •Sidtuufby > ~ J$T] 
oAtJr 
IW(A>*A M&JU. U. 
«A. Ä&k» h(A^ 
en. 
lei- 
Ler- 
Wik 
tese 
gar 
im liügel kein raum geboten hätte. Selbst allgemeine, unter den Völkern 
des alterthums weitverbreitete Vorstellungen von einem ungeheuren brand, 
der an aller dinge ende die erde und zugleich die ganze vrelt verzehren solle, 
dürfen nicht ausgeschlossen bleiben, wenn man sich wie tief diese sitte vor 
walte vollkommen erklären will: in dem was den sterbenden menschen ge 
schieht erscheint vortypisch der ausgang der sterbenden weit. 
Alles wessen sich die dichtkunst grofsartig bemächtigen kann, das 
mufs im leben der menschen wahrhafte Wurzel geschlagen haben. Auf diese 
poesie des verbrennens folgte zuletzt wieder eine rückkehr zur prosa des 
begrabens, das zwar nie ganz aufser gebrauch gerathen, sondern neben dem 
brennen für einzelne zustände beibehalten worden war, auf welche meine 
(>) Zu Elektra sagt Orestes bei Sophocl. Electr. 1113: cpe^ouTsg avroC (r/Mxgu Xzl-^/av iv 
ßgcty/i Tsvyjt Savovro?, w? ogus, y.cu^cusv. Ovthfl)pj\?v fy 'MM 
ctyßi Tsvy/t •z‘uvovto?, w? eo«<?, xc'M^oasv. L/eto/Ajen'v r i c>uii\a %reivir . umu <ia.hic>v yw-i-u i - ■ — , 
(2) X m mittelalter pflegte man die im kämpf gefallnen armen zu begraben, die edlen auf / ')7X{ Hf ■ V; 
ATOa, Jefrc0^*1 
k ' 
bahren zu lande zu führen. Wh. 451, 12. 462, 29 
0 
rr 
rti 
B 2 
K 1 öo'^'s« »TcmViv IWcxStH 
. aWppVnoe CuceiuliA- dcM&n^ Cum cüw*i^uk lA / 
TWtSyMu.\ CJUmJtÜ, Aw'nftJ • . W hrtj&7 
rtit c\woJi -vinu [rrtefl - oftt. . %/J'> > 1 
O^aVßjPaAcL^omu.vvv : Ct-yuA lio twcLWeh . 
Ut s >1°, l . 
V 
Ol^<XO UJJJ *
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.