Full text: Brief von Jacob Grimm an Johann Heinrich Christian Schubart

Verehrter freund, schönen dank für die mir bereitwilligst geleistete
hülfe. es kam mir, wie Sie sich vorstellen, auf den
an und alle buchstaben, die ihn bilden, stehen schon in
Kleins .... , nur dass er das anlautende a falsch zu
mine zog. AIBERGA scheint gleich viel mit AGIBERGA,
das G fällt in dieser lage öfter aus. die vorausstehenden
buchstaben halte ich für mine, ncht amine, denn in der
zweiten zeile muss der abstass ergänzt werden NO, nicht
mit Fuchs FLA.                     also
                            PUELLA NO
               MINE AIBERGA
M ist wol durch einen zufälligen ... aus M hervorgebracht
interesant war mir auch der ....
   Die beifolgende neue ausg. der ... bitte ich zu
Caueler bibl. abzugeben. mein bruder hatte das manuscript
fertig hinterlassen und er ist von mir ganz wie er wollte
zum ... beförtdert worden.
                               Freundschaftlichst Ihr Jac. Grimm
Berlin 10 dec. 1860

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.