Volltext: Kinder- und Hausmärchen

166 
schen wiedersagen willst, so will ich dir's wohl sagen? Da 
sagte Lenchen nein, sie wollte es keinem Menschen wieder 
sagen, so sprach die Köchin ^morgen früh, wenn der Förster 
auf die Jagd ist, da koche ich das Master, und Wenns im 
Kessel siedet, werf ich den Fundevogel hinein und will ihn 
darin kochen? 
Des andern Morgens in aller Frühe stieg der Förster 
auf und ging auf die Jagd, und als er weg war, lagen die 
Kinder noch im Bett. Da sprach Lenchen zum Fundevogel, 
^verläßt du mich nicht, so verlaß ich dich auch nicht? Ant 
wortete der Fundevogel ^nun und nimmermehr? Da sprach 
Lenchen ^ich will es dir nur sagen, die alte Sanne schleppte 
gestern Abend so viel Eimer Master ins Haus, da fragte ich 
sie, warum sie das thäte, so sagte sie, wenn ichs keinem 
Menschen sagen wollte, so wollte sie es mir wohl sagen: 
sprach ich, ich wollte es gewiß keinem Menschen sagen, da 
sagte sie, morgen früh, wenn der Vater auf die Jagd wäre, 
wollte sie den Kessel voll Master sieden und dich hinein 
werfen und kochen. Mir wollen aber geschwind aufsteigen, 
uns anziehen und zusammen fortgehen? 
Also standen die beiden Kinder auf, zogen sich geschwind 
an und gingen fort. Wie nun das Wasser im Kessel kochte, 
ging die Köchin in die Schlafkammer und wollte den Funde 
vogel holen und ihn hineinwerfen. Aber, als sie hinein 
kam und zu den Betten trat, waren die Kinder alle beide 
fort: da wurde ihr grausam angst, und sie sprach vor sich 
*was will ich nun sagen, wenn der Förster heim kommt und 
sieht, daß die Kinder weg sind? Geschwind hinten nach, 
daß wir sie wieder kriegen?
	        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzerin, sehr geehrter Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.