Full text: Kinder- und Hausmärchen

311 
dunkle Nacht, da sieht dich niemand, du kannst wohl dein 
Hemd weg geben' und zog sein Hemd ab und gab es auch 
noch hin. Und wie es so stand und gar nichts mehr hatte, 
fielen auf einmal die Sterne vom Himmel und waren 
lauter harte blanke Thaler: und statt des verschenkten 
Hemdleins hatte es ein neues an, das war vom allerfein 
sten Linnen. Da sammelte es die Thaler hinein und war 
reich für sein Lebtag. 
H. 23- Schade', Buchdruckern (S. Schade) iu Bei!in, St-Uchreib-rlir- 45/46.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.